Massivdach: Eine spezielle Dachkonstruktion sichert die hohe Qualität in Ihrem zukünftigen Massivhaus

Dachkonstruktion – Satteldach mit Hilfs-Dachstuhl

Aufbau Satteldach

Bei Satteldächern mit einer Dachneigung bis 30 Grad werden die Dachplatten in der Regel bis zum First ausgeführt. Diese Dachkonstruktion ist meistens selbsttragend und die einfachste und wirtschaftlichste Ausführungsvariante bei normalen Dachüberständen.

Dachkonstruktion – Massivdach und Pfettendach:

Für steile Satteldächer mit einer Dachneigung bis max. 50 Grad empfiehlt sich die Ausführung als Trapezdach.

Aufbau Pfettendach

Dieses Haus erhält ein Ytong-Massivdach mit aufsitzenden Sparren. Die vertikalen Lasten und Lasten aus dem Dachschub werden über die Mittelpfetten und über die Dachplatten in den Ringanker und teilweise auf die Schottenwände übertragen. Die Platten des Massivdaches sind in gleicher Höhe durch Ringanker auf den Kniestock- und Schottenwände umschlossen.

Massivdach mit selbsttragendem Dachstuhl mit Fußpfette

Skizze Aufbau Dachstuhl

Dachüberstand mit Fußpfette

Größere Dachüberstände können problemlos mit einem Pfettendach ausgeführt werden. Due Fuß- und Firstpfetten sind durchgehend vorhanden und dienen im Giebelbereich zur Auflagerung der Flugsparren.